Zum Inhalt springen
  • Von: DOAG online
  • DOAG.tv APEX
  • 01.10.2020

APEX connect 2020: "Make it Faster: Myths about SQL Performance"

Bei der APEX connect 2020 [Online] zeigt Dani Schnider, wie sich Performance-Probleme bereits bei der Entwicklung vermeiden lassen.

Bei der Implementierung neuer Anwendungen achten viele Entwickler nicht auf die Datenbank-Performance in der Datenbank. Die Funktionalität der Anwendung ist wichtig, aber die Effizienz der SQL-Abfragen wird oft ignoriert. Der DBA erledigt die Aufgabe später und in der Cloud erledigt die Oracle-Datenbank alles automatisch und autonom.

Aber ist das wirklich so? Leider sieht die Realität anders aus: Viele Performance-Probleme werden durch schlechtes Software-Design, ungeeignete Datenmodelle oder ineffiziente SQL-Anweisungen verursacht. Solche Probleme am Ende eines Projekts zu korrigieren, bedeutet oft einen hohen Aufwand. Wenn eine Abfrage mit 10 Zeilen perfekt funktioniert, aber mit 100.000 Zeilen ewig läuft, lässt sich das Problem nicht mit wenigen Konfigurationsparametern beheben.

Mit einfachen SQL-Beispielen, Multiple-Choice-Fragen und einigen lustigen Anekdoten aus seiner Arbeit als Oracle-Berater erklärt Dani Schnider von Trivadis, warum die Auswirkung der Leistung in jeder Phase eines Software-Projekts wichtig ist.